Geschichtsfenster

Aktuell! Geschichtsfenster im Fernsehen

 

Erzähle mir und ich vergesse.                                                                 
Zeige mir und ich erinnere.                                                                       
Lass es mich tun und ich verstehe.
Konfuzius

 

Willkommen bei Geschichtsfenster!

Historische Erlebnisführungen und mobiles Museum

Erlebnisführung auf dem Bergfried der Burg Münzenberg

Erlebnisführung auf dem Bergfried der Burg Münzenberg

Das Mittelalter erlebt momentan eine ungeahnte Popularität und vor allem beim Besuch historischer Bauwerke, seien es Burgen oder historische Stadtkerne, meint man fast, den Hauch vergangener Zeiten zu spüren. Wir öffnen Ihnen mit unseren Erlebnisführungen ein Fenster in die Vergangenheit und ermöglichen einen noch intensiveren Ausblick in diese facettenreiche und kulturell spannende Zeit.

Ein historisch gekleideter Führer bringt Ihnen dabei nicht nur die Eckdaten der Geschichte nahe, sondern demonstriert Ihnen vor allem den Alltag der Menschen von einst. Anhand originalgetreuer Replikate historischer Gegenstände, die alle auch ausprobiert werden können, wird unsere Vergangenheit lebendig und hoch spannend.

Burg Münzenberg, auch als Wetterauer Tintenfass bezeichnet, eine der größten hochmittelalterlichen Burganlagen in Deutschland bietet hierfür die perfekte Kulisse, aber auch Stadtführungen in Lich, Friedberg oder Wetzlar sind möglich. Außerdem können Sie in passender Begleitung auf dem Jakobsweg zwischen Hungen und Münzenberg pilgern.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Führungsangebote.

 

Unser Konzept:

Will man Geschichte anschaulich vermitteln, sollte man versuchen, ein Bild in den Köpfen entstehen zu lassen. Ein solches Bild wird immer einen bleibenden Eindruck hinterlassen und jede weitere Beschäftigung mit dem Thema beeinflussen. Für die Entstehung eines solchen geistigen Bildes sind wiederum wirkliche Bilder entscheidend. Jeder von uns wird, wenn er darüber nachdenkt, feststellen, dass die Illustrationen der Schul- und Sagenbücher seiner Jugend einen deutlichen Anteil daran hatten, wie wir uns heute die Vergangenheit vorstellen.

Bilder können zu erlernende Inhalte unterstützen, ihnen eine Richtung geben, unter Umständen sich aber auch viel stärker festsetzen als die eigentlichen Inhalte.

Historische Darsteller in rekonstrierter Kleidung und Rüstung.

Im rekonstruierten spätgotischen Halbharnisch

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ein Bild des späten Mittelalters zu vermitteln, das zum einen so historisch ist, wie es der modernen Geschichtswissenschaft überhaupt möglich ist, zum anderen aber auch unterhalten soll. Es ist unmöglich das Mittelalter in seiner Gesamtheit zu zeigen, dazu können die erhaltenen Quellen nicht ausreichen. Aber es ist möglich ein Fenster zu öffnen und einen begrenzten Ausschnitt mit Leben füllen. So können wir einen Teil des Mittelalters erfahrbar machen.

 

Dabei ist neben der Wissensvermittlung aber auch die Unterhaltung von entscheidender Bedeutung. Anhand von Replikaten unterhaltsame Anekdoten zu erzählen, die aber gleichzeitig die Zusammenhänge deutlich machen, sorgt dafür, dass nicht nur Geschichtsbegeisterte auf ihre Kosten kommen, sondern jeder Spaß daran findet, sich mit seiner Vergangenheit zu beschäftigen.

Weitere Informationen zu unserem Konzept der Kulturvermittlung erhalten Sie hier.

Noch mehr Informationen, aktuelle Termine und regelmäßige Neuigkeiten rund um erlebbare Geschichte finden Sie auch auf Facebook oder Google+